Mehrgenerationenhaus

Das Mehrgenerationenhaus hat einen umfassenden sozial-kulturellen Ansatz: Es dient der Prävention, fördert die Eigenverantwortung und Mitwirkung von Bürgerinnen und Bürgern und reduziert die Notwendigkeit von erzieherischen Hilfen für Jugendliche. Es ist ein Ort gelebter Integration. Es spricht Menschen mit Migrationshintergrund, Menschen mit Behinderungen und Menschen ohne Arbeit gezielt an und bindet diese mit kulturellen, pädagogischen und sozialen Maßnahmen in die Gesellschaft ein. Es ist der ideale Ort zur Vernetzung von Initiativen, Organisationen, Hilfsangeboten und Bürgerinnen und Bürgern. Die Leistungen des Mehrgenerationenhaus orientieren sich an allen Bevölkerungsgruppen unabhängig von Alter, Nationalität, Geschlecht und Religion (PARTNER FÜR JEDES ALTER IN JEDER LEBENSLAGE). Es ist ein oder der Begegnung und des Miteinanders, ein Ort des Gebens und Nehmens und ein Ort der gegenseitigen Hilfe.

Das Mehrgenerationenhaus ist eine Einrichtung für die bürgernahe generationsübergreifende Arbeit auf den Gebieten der wirtschaftlichen, sozialen und kulturellen Betreuung und arbeitet mit dem Ziel, die Lebensbedingungen der Einwohner im Stadtteil Weimar-West aber auch darüber hinaus durch eine besondere Angebotsstruktur sowie durch die Kooperation aller beteiligten Träger zu verbessern. Seine Angebote liegen in den Handlungsfeldern Kultur und Freizeit, Erziehung und Bildung, Beratung, sozialraumorientierte Gemeinwesenarbeit, bürgerschaftliches Engagement und haushaltsnahe Dienstleistungen. Die Produkte erstrecken sich auf offene Aktivitäten, Kurse, Projekte und Veranstaltungen.

# allgemeine Aufgaben

  • Freizeitzentrum
  • Kulturzentrum
  • Erwachsenenstätte
  • Bildungszentrum
  • Seniorenzentrum
  • Beratungszentrum
  • Kindertreff
  • Jugendtreff

# die Hauptpfeiler des Mehrgenerationenhaus

  • regelmäßige Projekte & Angebote
  • einmalige Projekte & Veranstaltungen
  • Raumverwaltung, Raumvergabe / Bereitstellung von Infrastruktur
  • Förderung von bürgerschaftlichem Engagement
  • Dienstleister für die Stadt Weimar und deren Einrichtungen & Initiativen
Gewährleistung der Öffnungszeiten der Immobilie Bürgerzentrum
  • Montag 08.00 - 17.00 Uhr
  • Dienstag & Mittwoch 08.00 - 19.00 Uhr
  • Donnerstag 08.00 - 18.00 Uhr
  • Freitag 08.00 - 14.00 Uhr
Sorge für
  • Sicherheit
  • Ordnung
  • Sauberkeit
  • Reparatur-, Renovierungs-, Sanierungs- & Instandhaltungsarbeiten mit WWS / ISW
  • Lobbyarbeit, ÖA, Werbung für das Mehrgenerationenhaus & die Immobilie Bürgerzentrum

An dem bunten Marktplatz von Leistungen (Angebot und Nachfrage) um das Mehrgenerationenhaus herum beteiligen sich Schulen, Kindergärten, Universitäten, Vereine, Seniorenzentren, soziale Einrichtungen, soziale Träger, Arbeitsamt, Vermittlungsagenturen, Kultureinrichtungen, Kirchen, Justiz, Politik, Einzelhandel, Wohnungsunternehmen, städtische Ämter und Beauftragte und andere kommunale Einrichtungen sowie örtliche Unternehmen.


# durchschnittliche Nutzerzahl der Mehrgenerationenhausangebote

regelmäßige Projekte & Angebote:             434 Nutzer / Woche
einmalige Projekte & Veranstaltungen:               690 Nutzer

Mitgerechnet sind nicht die Veranstaltungen, die vom MGH aus außerhalb des eigenen Hauses stattfanden.

# Mitarbeiteraufstellung: Ehrenamtler, Honorarkräfte und Praktikanten

Festangestellte Leitungsebene:                        2
Ehrenamtler gegen Aufwandsentschädigung / Übungsleiterpauschale     33
Honorarkräfte                             25
Praktikanten                               7
Gesamt                                  67